Lesenacht 1m/2m

von Andreas Albertini
11. September 2019

Zum zweiten Mal in Folge starteten die 1m und 2m mit einer Lesenacht ins neue Schuljahr. Die Vorfreude auf die bevorstehende Lesenacht war schon am Vormittag in der Schule zu spüren. Um 17 Uhr fanden sich 30 SchülerInnen der 1m und 2m im Schulhaus ein. Die Kinder hatten die Wahl in der Schule zu schlafen, nur am Programm der Lesenacht teilzunehmen und abgeholt zu werden oder gar nicht an der Lesenacht teilzunehmen. Die Einrichtung des eigenen Schlafgemachs war für die Kinder zu Beginn das Wichtigste. So wurde ein Mädchenquartier im Musikraum und ein Bubenquartier in der Aula aufgeschlagen. Nachdem die Schlafplätze den Vorstellungen der Kinder entsprachen, ging es ans Spielen und Schmökern in Büchern, um etwas später dem Bewegungsdrang im Turnsaal freien Lauf zu lassen. Um halb neun gab es dann noch eine Kinovorstellung des Films "Auf dem Weg zur Schule". Nach dem Film begann das ruhige Programm. Die Kinder begaben sich zu ihren Schlafplätzen, lasen Bücher und bekamen auch etwas vorgelesen. Um halb eins in der Nacht gaben auch die hartnäckigsten Kinder den Kampf gegen den Schlaf auf und schliefen ein. Um halb sieben war für die ersten Kinder Tagwache und nach einem guten Frühstück verließen sie - einige zwar etwas müde - glücklich und zufrieden das Schulhaus.